Direkt zum Inhalt

Webinar-Recap: Management der Anforderungen an die Testzusammenfassung durch Wissen und Innovation

Zurück zu allen Blog-Artikeln
12. Juli 2021

Diesen Sommer Spezialisten aus der ganzen Branche kamen zu unserem Webinar zusammen,Verwalten der Anforderungen an die Testzusammenfassung durch Wissen und Innovation, woher Wir behandelten Informationen über das Management der Zusammenfassung von Lithiumbatterietests und die neuen Anforderungen gemäß UN 38.3. Über den Informationsaustausch hinaus beantworteten die Panelisten die härtesten Fragen der Teilnehmer und diskutierten, wie Unternehmen und Industriepartner weltweit die damit verbundenen Herausforderungen meistern und durch Innovation Lösungen finden. Hier sind einige Fragen, die während der Live-Veranstaltung gestellt werden und die möglicherweise auch auf Ihre Organisation zutreffen:

  1. Warum wurde die regulatorische Anforderung der Testzusammenfassung angenommen? Es sollte verhindern, dass Fluggesellschaften und Spediteure Sicherheitsdatenblätter (SDB) und UN 38.3-Prüfberichte anfordern. ​Um dieses Problem zu beheben, stellten einige Hersteller von Lithiumbatterien und -geräten Produktinformationsblätter mit diesen Informationen zur Verfügung, obwohl dies keine weit verbreitete Praxis war. ​Die UN-Modellvorschriften verlangen nun von Herstellern und Händlern von Lithiumbatterien, Testzusammenfassungen (TS) für Lithiumbatterien unter Verwendung eines standardisierten Satzes von Elementen bereitzustellen. ​Hören Sie sich unsere Webinar-Aufzeichnung an, um mehr darüber zu erfahren, wie diese Anforderung umgesetzt wurde.
  2. Ist das TS ein erforderliches Versanddokument? Es ist kein Versanddokument, wird aber von einigen Spediteuren angefordert. Auch wenn dies nicht erforderlich ist, können sie Ihre Sendung aufhalten, bis Sie ein TS vorlegen; Best Practice wäre es, diese auf Anfrage bereitzustellen, um Verzögerungen beim Versand zu vermeiden. Es ist wichtig zu beachten, dass Lieferanten diese für internationale Luft- und Seetransporte gemäß ICAO TI (technische Anweisungen) und IMDG-Code haben müssen.
  3. Wie wirkt sich dies auf Organisationen aus, die keine Lithiumbatterien oder Produkte mit Lithiumbatterien herstellen oder verkaufen? Unabhängig davon, ob Ihr Unternehmen Lithiumbatterien oder Produkte mit Lithiumbatterien versendet, unterliegen Sie der Anforderung der Testzusammenfassung. Es ist möglich, dass Ihr Spediteur diese Sendung anhält, bis Sie ein TS vorlegen können. Leider müssen Sie sich an den Originalgeräte- oder Batteriehersteller wenden, um diese Testzusammenfassung zu erhalten. Dies ist ein Beispiel dafür, wie Ihr Unternehmen den CRITERION-Service von CHMETREC nutzen kann, um die zugehörige Testzusammenfassung zu erhalten.
  4. Wie wirkt sich die Anforderung aus, Batterien zum Recycling zu schicken? Eine Lithium-Zelle oder -Batterie, einschließlich einer Lithium-Zelle oder -Batterie, die in Geräten enthalten ist und die mit einem Kraftfahrzeug zu einer zugelassenen Lagerstätte oder Deponie oder zum Zwecke des Recyclings transportiert wird, ist von den Prüf- und Aufzeichnungspflichten ausgenommen. Siehe 173.185 Absatz (a) und die UN-Leistungsverpackungsanforderungen in den Absätzen (b)(3)(ii), (b)(3)(iii) und (b)(6) dieses Abschnitts, wenn in einer starken Umverpackung verpackt Verpackung, die den anwendbaren Anforderungen von Unterabschnitt B dieses Teils entspricht. Ausgenommen von den Unterabschnitten C bis H des Abschnitts 1 dieses Unterabschnitts sind Lithium-Zellen oder -Batterien, die die in Absatz (c)(3)-(172) dieses Abschnitts aufgeführten Bedingungen für Größe, Verpackung und Gefahrenhinweise erfüllen.
  5. Wie sehen Sie die Entwicklung der Anforderungen? Das UN-Gefahrgut-Unterkomitee genehmigte die Ausnahme von der Testzusammenfassung für Knopfzellen, die in Geräten installiert sind, und die Abschaffung der Unterschriftspflicht. Diese Änderungen treten im Januar 2023 in Kraft. Zu den erwarteten zukünftigen Arbeiten an der Testzusammenfassung durch den UN-Gefahrgut-Unterausschuss gehören Änderungen des geltenden Konformitätsdatums (dh Batterien, die nach 2003 hergestellt wurden, unterliegen der Testzusammenfassung) die Testzusammenfassung und eine neue Erklärung, die klarstellt, dass OEMs nicht für ihre Lithiumbatterien verantwortlich gemacht werden sollten, wenn sie „aufgearbeitet“ wurden.
  6. Verfügt CHEMTREC bisher über eine Bibliothek mit Testzusammenfassungen? Ja, CHEMTREC hat ein Programm namens CRITERION entwickelt, bei dem wir Kunden helfen, zusammenfassende Testberichte für Lithiumbatterien erhalten, warten und verteilen. Lerne mehr über KRITERIUM.
  7.  Wie hilft das CRITERION-System bei der Identifizierung von Batterie-TS? Das CRITERION-System bietet eine einfache Suchfunktion basierend darauf, ob es sich bei den gesuchten Informationen entweder um ein Produkt mit einer darin enthaltenen Batterie oder um eine Batterie handelt. Da Produkte mehrere TS haben können, können die Produkthersteller die dem Produkt zugeordneten Batterien angeben, indem sie mehrere Batterie-TS miteinander verbinden. Dies ermöglicht die Suche nach der eigenständigen Batterie, die dann einem Produkt zugeordnet werden kann, und die Suche nach einem Produkt (dh Mobiltelefonen) mit einer oder mehreren Batterie-TS.
  8. Meine Organisation ist ein Produkthersteller, woher weiß ich, dass ich den richtigen Batterie-TS verknüpfe? Während das CRITERION-System nicht feststellen kann, ob der Batterie-TS gültig ist und/oder die erforderlichen behördlichen Anforderungen erfüllt, bietet das System einen Einblick, woher das Dokument stammt, sodass Sie eine fundiertere Entscheidung treffen können, ob Sie ein bestimmtes verwenden möchten Dokument oder nicht.
  9. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass ich alle benötigten Batterien und Produkte in meiner Bibliothek aufgelistet habe. Ist das CRITERION-System in der Lage, detaillierte Berichte zu diesen Informationen bereitzustellen? Ja, Sie können eine Kopie eines ausführlichen Berichts für alle in Ihrer Bibliothek aufgeführten Produkte anfordern. Dazu gehört ein Bericht, der angibt, welche Batteriedatensätze jedem Produkt zugeordnet sind.
  10. Wenn ein Produkt oder eine Batterie aufgeführt ist, die ich benötige, sich aber derzeit nicht in der CRITERION-Stammbibliothek befindet, wie kann ich dann am besten CHEMTREC bitten, die Informationen im Namen meiner Organisation zu beschaffen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie dies erreicht werden kann. Wenn Sie bereits Kunde sind und beim Sourcing-Service registriert sind, können Sie sich beim CRITERION-System anmelden und ein Anfrageformular ausfüllen. Beim Ausfüllen dieser Anfrage müssen Sie so detailliert wie möglich angeben, ob es sich um ein Produkt (zB Handy) oder einen bestimmten Akku handelt).

Sehen Sie sich die Webinar-Aufzeichnung an!

Die vollständige Webinar-Aufzeichnung ist auf Anfrage verfügbar über Die Lernakademie von CHEMTREC.

Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen werden nur zu allgemeinen Informationszwecken bereitgestellt und dürfen nicht als spezifische Beratung in Verbindung mit Ihren Entscheidungen verwendet werden. Weder ausdrücklich noch stillschweigend werden Zusicherungen oder Gewährleistungen durch das American Chemistry Council und seine CHEMTREC-Abteilung, noch ein Unternehmen oder Unternehmen, die diese Materialien präsentieren, und deren verbundene Unternehmen haftbar gemacht für Handlungen, die Sie ergreifen, wenn Sie sich auf solche Materialien verlassen oder für jegliche Verluste oder Schäden, die Ihnen durch diese Aktion entstehen. Darüber hinaus stellen diese Materialien in keiner Weise ein Angebot zur Erbringung bestimmter Dienstleistungen dar.​

Fordern Sie ein Angebot an

Erhalten Sie einen Kostenvoranschlag für CHEMTREC-Antwortdienste.

Starten Sie ein Angebot

Testzusammenfassungsbestimmungen

Unser CRITERION-Dokumentenmanagementsystem dient als zentrale Quelle für die Verwaltung der erforderlichen Zusammenfassungen der Lithiumbatterietests.
Mehr erfahren